Ein neues Quartier
in Guxhagen bei Kassel entsteht

Ein Wohn- & Lebensquartier entwickelt sich auf dem Gartengelände des Klosters Breitenau – eine gelungene Symbiose der historischen Gebäude mit moderner Architektur. Auf dem etwa 10.000 qm großen, historisch wertvollen und idyllischen parkähnlichen Gelände entstehen einzelne Wohnhäuser sowie ein Café und eine Begegnungsstätte. Im Zentrum des Areals stehen die Gebäude der romanischen Klosteranlage. Die Kirche, eine dreischiffige Pfeilerbasilika, ist ein wichtiges Beispiel der Hirsauer Bauschule in Hessen. Mitten in der Gemeinde Guxhagen, direkt am Naherholungsgebiet der Fulda, bieten sich fußläufig Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomiebetriebe an. Nur 14 km südlich von Kassel mit direktem Regiotram-Anschluss und nah an der A7 liegt das neue Quartier wie eine Perle in einer begehrten und zuzugsstarken Stadtrandlage von Kassel.

Offenheit, Respekt & Freude

Dies sind die Momente, die uns bei der Entwicklung wichtig sind. Offenheit gegenüber dem Neuen und der Historie sowie Offenheit für andere Wirklichkeiten. Respekt untereinander, vor der Geschichte und vor der Würde Anderer. Freude an dem Ort, an der Natur und an neuen Erfahrungen.

Wo stehen wir derzeit und wie wird es weitergehen

Die Machbarkeitsstudie zeigt über einen Architekturwettbewerb Möglichkeiten auf, die Anlage als Wohnquartier umzugestalten. Dabei war es Vitos Kurhessen als Eigner und der Gemeinde wichtig, dass dies in einem respektvollen Umgang mit den denkmalgeschützten Bauten geschieht. Im Prozess involviert war auch das Denkmalamt. Nach den Einreichungen von verschiedenen Architekturbüros wurde der Gewinnerentwurf ermittelt. Dies fand unter der Leitung einer externen, hochkarätig besetzten Jury statt.

Alle Ergebnisse sowie der Gewinnerentwurf waren vom 17. bis 19. Januar 2019 im Kloster Breitenau zu besichtigen. Mit dieser Ausstellung und der Podiumsdiskussion am 17. Januar ist die Machbarkeitsstudie abgeschlossen.

Nun kann die Projektentwicklung starten. Es gilt, die Form und Struktur der Projektentwicklung zu klären, die Nutzungsmomente zu definieren, die Architektur zu bestimmen und ein Konzept zu initiieren, welches den zukünftigen Nutzern der Anlage eine gute Perspektive bietet.

Der Eigner und Projektentwickler

Die Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH zielt mit dem Ausbau des Quartiers in Partnerschaft mit der Gemeinde Guxhagen nicht auf finanziellen Gewinn, vielmehr auf den Reichtum erlebter und gelebter Vielfalt: ein Wohngruppenangebot von Vitos wird Teil eines welt- und kulturoffenen Quartiers. Mit vielen Begegnungsräumen für Menschen, die Freude am Austausch mit anderen haben und Freude daran, Raum und Zeit mit anderen zu teilen.


Interessiert am Projekt? Tragen Sie sich ein und wir halten Sie auf dem aktuellen Stand.